Technikrallye

Die Technikrallye ist jedes Jahr ein Fixpunkt im AMS und auch unsere Mädchen der 3a und 3b waren dabei.

Nach einer kurzen Einführung und Diskussion über "typische" Frauen- & Männerberufe galt es drei Stationen zu absolvieren. Beim Metallarbeiten gestalteten die Schülerinnen einen ganz individuellen Schlüsselanhänger. Dabei wurde auch die richtige Handhabung von unterschiedlichem Werkzeug besprochen. Mechatronik muss nicht kompliziert sein, bemerkten die Mädchen beim Bau eines kleinen Motors aus einer Batterie, einem Draht und einem Magneten. Ebenso lernten sie eine hydraulische Maschine kennen, die jeder einen persönlichen Button herstellte. In einen ganz neuen Lehrberuf wurde beim IT Coding geschnuppert. Erst seit kurzem gibt es einen Lehrberuf, um Apps für Handy, PC und Tablet programmiert werden. Die Schülerinnen lernten in kürzester Zeit, wie man einfache Spiele programmiert und die Freude war groß, am Ende das eigene Spiel zu spielen.

Bei so viel Frauenpower ist es schwierig, keine Lust auf Technik zu bekommen!


Gemüse aus dem eigenen Garten

Die 4. Klassen nahmen gemeinsam mit Frau Berger im WPG Biologie ein großes Projekt in Angriff. Sie trotzten den widrigsten Bedingungen und arbeiteten selbst bei Regen am nun fertigen Hochbeet. 

Zu allererst musste natürlich das Hochbeet selbst gebaut werden, dabei unterstützte Fr. Berger's Ehemann die Gruppe tatkräftig! Anschließend wurde es mit Gehölz und Erde befüllt und zu guter Letzt auch bereits bepflanzt.

Wenn die Pflänzchen auch noch klein sind, werden sie bald sprießen und stehen zum Genuss bereit!


Radtour im Turnunterricht

Die Mädels der 3a sattelten gemeinsam mit Frau Kreuzer ihre Drahtesel und machten sich auf den Weg in Richtung Staning.

Mit einem festen Tritt radelten sie auf beinah unbefahrenen Wegen und genossen dabei die wunderbare Landschaft.


Erste Hilfe Bezirksbewerb

in der NMS Ternberg

Am 30.4. startete unsere Schule mit zwei Gruppen beim Erste Hilfe Bezirksbewerb. Nach einem 16-stündigen Erste Hilfe Kurs bei Frau Bauer meldeten sich elf Jugendliche freiwillig, um weiter zu trainieren und sich dem Wettkampf zu stellen. An einigen Abend und auch an einem Vormittag in den Osterferien arbeiteten die Kids mit Frau Bauer und Frau Lichtenegger hart daran, alle Abläufe perfekt zu beherrschen. 

Am Bewerbstag stellten sie sich dann 25 Theoriefragen, einer Einzelstation und einem Gruppenbewerb. Nach einer Stärkung und viel Action bei der Feuerwehr stand auch schon die Siegerehrung am Programm. Und ein wenig Zittern später stand fest:

2x Silberabzeichen für die NMS Münichholz!!

Wir sind äußerst stolz auf euch und eines ist klar - Ihr habt gezeigt, dass

ERSTE HILFE EINFACH IST!


Monatsmeeting April

Auch im April zeigten unsere Schülerinnen und Schüler wieder was sie alles drauf haben. Einem Ständchen der 2a folgte eine amüsante schauspielerische Darstellung einer Til Eulenspiegelgeschichte. Die 1. Klassen unterhielten uns mit einer bühnenreifen Tanzeinlage und die 4. Klassen starteten Aufrufe für eigene bzw. schulische Projekte.

Nach so viel Arbeit haben sich alle die Ferien redlich verdient!


Steyr putzt

Die 1a, 1b und die 3a waren tatkräftig im Sinne unserer Umwelt unterwegs. Die 3 Klassen nahmen an der Aktion "Steyr putzt" teil und leisteten einen wertvollen Beitrag für eine saubere Stadt. Alle Schülerinnen und Schüler waren sehr erstaunt über die großen Müllmengen.


Besuch im Fitnessstudio

#healthy lifestyle


Neue Höhen erklimmen

Kletterwand im turnsaal eröffnet

Unseren Turnsaal ziert seit einigen Wochen eine neue Möglichkeit zum Auspowern. 

Eine Boulderwand inkl. Fallmatten wurden montiert und stehen nun unseren Schülerinnen und Schülern nicht nur in der Turnstunde, sondern auch in der neu angesetzten 25 min Pause nutzen. 

 

Erste Versuche startete die 4b und auch die anderen Klassen sind schon heiß darauf, die Welt mal von weiter oben zu betrachten.


Lerntreff

Seit März gibt es zusätzlich zu Lernen lernen noch die Möglichkeit den Lerntreff, organisiert durch den Familienbund, zu besuchen. Zwei Betreuer sind an jeweils 2 Nachmittagen für 26 unserer Schülerinnen und Schüler da. Sie unterstützen sie bei den Hausaufgaben und klären alle anfallenden Fragen zum Lernstoff. 


Fahr nicht Bus - geh zu Fuß!

Mit dem 2. Semester startet bei uns ein neues Projekt, geleitet von Fr. Kreuzer.

Kurz und knapp erklärt: Es geht darum, dass die Schülerinnen und Schüler ihren Schulweg morgens sowie nach Schulschluss zu Fuß zurücklegen. 

Es ist ja ein offenes Geheimnis, dass frische Luft die Lernfähigkeit steigert und Bewegung, neben dem Körper, auch den Geist fit hält. Gemeinsam wollen wir ein Zeichen setzen und unserem Körper Gutes tun! Fünf Treffpunkte in Münichholz und am Resthof sind mit Schildern gekennzeichnet und gemeinsamer Startpunkt für den täglichen Weg zu uns in die Schule. Viele Schülerinnen und Schüler aller Klassen haben sich bereit erklärt dabei zu sein und legten gemeinsam schon einige Kilometer zurück. Jeder noch so kurze Weg zählt und ist genauso wichtig, wie ein 30 Minuten Marsch. 

Am Ende des Tages dankt uns nicht nur der eigene Körper, sondern auch die Luft, die Pflanzen, die Tiere und unsere Mitmenschen.


Monatsmeeting Februar

Kurz vor den Semesterferien zeigten nochmal alle Schülerinnen und Schüler ihre beste Seite und ihre besten Leistungen aus den letzten Wochen.

Die große Bandbreite an unterschiedlichsten Werken und Künsten begeisterte sowohl Lehrer als auch Schüler.


Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Im Zuge der Bildnerischen Erziehung erstellten die Schülerinnen und Schüler der 1a eine Keilrahmenzeichnung. Das Thema war der Farbverlauf. Die Kinder haben individuell ihre Farbwünsche umgesetzt und sie durften dabei ihre eigenen Wünsche umsetzen.

Die fertigen Kunstwerke stellten sie der Parallelklasse vor.


Schüler retten Leben

Eine Initiative des Roten Kreuzes widmet sich seit kurzer Zeit der intensiven Schulung junger Menschen in der Wiederbelebung.

Erste Hilfe ist einfach! - lautet der Leitspruch und dem ist eigentlich nichts entgegenzusetzen! Eine der wichtigsten Handgriffe in der Ersten Hilfe ist die Herzdruckmassage, um den Kreislauf am laufen zu halten. Damit die Jugendlichen ihre Scheu davor verlieren wurden neue Trainingspuppen entworfen, um an ihnen üben zu können.

Jeder Schüler/jede Schülerin soll im Jahr 2x 2 Minuten reanimieren und so den Ablauf, den Rhythmus und die Technik verinnerlichen.

Ziel ist es noch mehr Menschen auf mögliche Notfälle vorzubereiten, den jeder ist dankbar, wenn auch ihm ihn einer Notsituation geholfen wird.


Werkunterricht

Unter der Anleitung von Fr. Foreith wurde im technischen Werken ein Bumerang ausgesägt, geschliffen, poliert und schlussendlich im Schulhof ausprobiert. Einige sind sogar fast wieder zurück gekommen.

Gemeinsam mit Fr. Sturmberger bemalten einige Schülerinnen und Schüler Leinwände, ganz nach individuellen Geschmack. Wer Lust hatte konnte zusätzlich noch Fäden über die Leinwand spannen, um darauf dann Fotos befestigen zu können.


Workshop zum Thema Alkohol

Alkoholberatung Steyr

Im Wahlpflichtfach Biologie gibt es viel zu entdecken. Die letzte Doppeleinheit bekamen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und Fr. Berger Besuch von Fr. Mag. Hämmerle von der Alkoholberatung Steyr. Viele interessante Inhalte wurden besprochen und Selbsterfahrung durfte natürlich auch nicht fehlen.


Eislaufen

1a & 1b

Die Infrastruktur von Steyr bietet viele verschiedene Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen. Insbesondere in der kalten Jahreszeit ist der Eislaufplatz ein beliebter Treffpunkt. Auch unsere 1. Klassen nutzten diesen einen Nachmittag lang und hatten offensichtlich ganz viel Spaß dabei!


Skikurs

Skifoahn is des leiwaundste

Wie schon im letzten Jahr machten sich Fr. und Herr Steinwendtner auf den Weg nach Russbach, um dort eine Woche auf den Pisten zu verbringen. Einige Schülerinnen und Schüler der 3a und 3b sind wieder live dabei. 

Am Schnee kann es dieses Jahr definitiv nicht mangeln, somit sind die Pistenverhältnisse perfekt und des Schwung unserer jungen Skifahrer sowieso! Mit Freude und Ehrgeiz sind alle miteinander dabei und wenn man die Fotos und den teilweise strahlenden Sonnenschein sieht, kann man eigentlich nur neidisch werden. :-) 


Leseprojekt

In Kooperation mit der VS Münichholz findet an mehreren Terminen ein gemeinsames Leseprojekt statt. Ein Schüler/eine Schülerin aus der 3. Klasse NMS liest gemeinsam mit einem Kind aus der 3. Klasse VS. Gelesen wird über die Geschichte des Stadtteil Münichholz. Diese Zusammenarbeit bietet den Kindern untereinander die Möglichkeit sich auszutauschen, Lesehürden zu überwinden und Neues über ihre Heimat zu erfahren.


Tag der offenen Tür

Am 14.1. besuchten uns am Vormittag Kinder der 4. Klasse Volksschule von den Schulen Plenklberg und Münichholz. Bei fünf verschiedenen Stationen konnten die Kinder erkunden, was sie bei uns erwarten wird. In der Küche bereiteten Hr. Riegler und Fr. Horak Palatschinken mit süßen Füllungen zu und gleich nebenan im Physiksaal präsentierte Fr. Berger die große Bandbreite unseres Biologierepertoire vom Skelett über Organe bis hin zum Mikroskop. Sportlich ging es im Turnsaal bei Fr. Kößler, Fr. Reißenzahn und Fr. Karrer her! Dort wurden Becher gestapelt, Talente im Skispringen wurden entdeckt und auch Sumoringen fand seinen Platz. Besonders spannend war die Arbeit mit Herrn Steiniger und seiner Ipad Klasse. Unsere Schüler präsentierten ihr Können und ließen auch die Kleinen ans Werk. Eine weiteren Punkt an der Tagesordnung bildeten Fr. Heimberger und Fr. Gruber-Altmann mit ihrem Englischworkshop. 

So vieles gab es zu entdecken, da verging die Zeit für alle wie im Flug!

 

Alle Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer der NMS Münichholz freuen sich darauf vielen von den Kindern im kommenden Schuljahr begrüßen zu dürfen!


Neues aus der Sprachförderung

In 11 Einheiten pro Woche lässt sich sehr viel lernen, erkunden, erfahren, nachfragen, lachen, spielen und arbeiten. Immer wieder lässt sich Fr. Karrer neue Ideen einfallen, um ihren Schülerinnen und Schülern ein breites Angebot an Abwechslung zu liefern.


Lesestunde mal anders

Die wöchentliche Lesestunde verbrachten einige Schülerinnen und Schüler bei wunderbarem Winterwetter draußen im Schulhof. Wenn man dabei ein paar mal quer über den Fußballplatz rennt, ist es auch gar nicht mehr so kalt.

Auch im Turnsaal kann man Sport und Lesen perfekt verbinden!


Wir lassen niemanden im Regen stehen

Die 1b hat sich gemeinsam mit Fr. Kreuzer ans Werk gemacht und die Aula in bunten Farben erstrahlen lassen. 

Vielen Dank für eure kreative Gestaltung, dieser farbenfrohe Anblick zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht.


Kein Hindernis ist uns zu groß

Selbst die schwierigsten Hindernisse überwinde unsere Schülerinnen und Schüler mit Leichtigkeit. Auch die gestellten Rätsel bereiten niemanden Probleme. 

So lustig und freudvoll kann Bewegung auch sein!


Let it snow, let it snow...

... let it snow!

Den vielen Schnee haben manche gleich genutzt, um eine ordentliche Schneeballschlacht zu veranstalten. Besonders wenn man auch Lehrer mal ohne Kompromiss mit Schnee bewerfen darf, macht Bewegung an der frischen Luft gleich viel mehr Spaß!


3. Monatsmeeting

Vor den wohlverdienten Ferien hat sich jede Klasse nochmal besonder angestrengt und beim traditionellen Monatsmeeting einen Beitrag zu bringen.

Diesmal würden wir von schauspielerischen und gesanglichen Künsten überrascht und erfuhren mehr über die wunderbare Idee eines Tauschregals in der 4b. (Noch brauchbare, aber für einen selbst überflüssige Gegenstände können dort deponiert und gegen andere Dinge eingetauscht werden.) Auch so manches Geburtstagskind wurde im wahrsten Sinne des Wortes mit Glückwünschen beworfen!


Wienwoche 4a

Die 4a startete ganz entspannt mit einer Woche "Urlaub" in den Advent. Am Montagmorgen ging es vom Bahnhof Münichholz los in Richtung Landeshauptstadt. Dort angekommen verbrachte die ganze Klasse gemeinsam mit Hrn. Riegler, Fr. Horak und Fr. Zöhrer eine ereignisreiche Woche.

Wir Daheimgebliebenen können uns nur anhand der Fotos ausmalen, wie schön Wien in der Adventszeit ist..


Projekt bewegte hunderte Kids

Der 1. Münichholzer Engerl-Lauf am 07.12., ein Kooperationsprojekt zwischen dem SV Forelle Teefix Steyr Kanu und der NMS Münichholz,  war mit über 350 teilnehmenden Kids ein voller Erfolg. An diesem Abend gab es nicht nur gemeinsame Bewegung, sondern auch viele Begegnungen. Es trafen sich Kinder der unterschiedlichsten Schulen, Lehrkräfte und Eltern und hatten die Gelegenheit sich auszutauschen. 

 

Die Streckenlänge war mit 700m auch für die ganz Kleinen machbar und zudem wurde ein gemütliches Miteinander und zwar Hand in Hand als Motto des Laufes ausgegeben. Mit den Einnahmen der Veranstaltung wird der Kindergarten Münichholz / Leharstraße unterstützt. Die anwesenden Schulleiter/innen der acht teilnehmenden Schulen zeigten sich angesichts der regen Teilnahme begeistert und waren stolz auf ihre Schützlinge. Die größte Teilnehmergruppe stellte die VS Punzerstraße mit über 90 Kindern. Der erste Drachenboot-Nikolaus Oberösterreichs besuchte zudem die bewegungshungrigen Schüler/innen aus fünf Steyrer Volksschulen und ihre Engerl aus drei Neuen Mittelschulen und belohnte ihren Einsatz bei der Premierenveranstaltung am Campingplatz Steyr an der Enns.  

„Bewegte Kinder sind glückliche Kinder und wenn Bewegung mit einem guten Zweck so stimmig verbunden werden kann, haben sich die Vorbereitungsarbeiten bei der ersten Auflage dieses Projektes auf jeden Fall gelohnt“, schildert Direktor Günther Briedl, der auch als Obmann für dieses Projekt verantwortlich zeichnet.

 

Fotos Galerie: Mörtlitz A. // Foto Nikolaus im Boot: Peyrl H.


2. Monatsmeeting

Schon wieder ist ein Monat vergangen und erneut zeigten alle Schülerinnen und Schüler stolz ihre Projekte, Referate, Werkstücke und vieles mehr.

Es ist wirklich immer wieder auf's Neue eine Freude zu sehen, was die Kinder jeden Tag leisten und wie viel Freude sie dabei haben.

Weiter so! - Wir sind sehr stolz auf euch!


Es lebe der Sport


Es weihnachtet

Selbst am schulfreien Tag kommen einige unserer Schülerinnen und Schüler der 3a gemeinsam mit Fr. Berger freiwillig in die Schule und lassen die Schule mit selbst gebastelter Dekoration in weihnachtlichem Licht erstrahlen. Auch Fr. Kreuzer war mit der 1b und der 4a am Werk und gestaltete ebenso zwei der wundervollen Tannenbäume!

Den Adventkranz der bereits unsere Aula erleuchtet wurde auch mit viel Liebe von Fr. Kreuzer und der 1b gemacht.


Mit so viel weihnachtlichem Glanz startet jeder viel besinnlicher in die Vorweihnachtszeit!

Danke dafür! 


Ich zeige dir den Weg...

...du kannst mir blind vertrauen!

 

Wie oft hört man von Erwachsenen:

"Den Weg in die Arbeit oder nach Hause kenn ich so gut, den finde ich blind!"

 

Und ähnlich geht es auch unseren Schülerinnen und Schülern...eigentlich weiß ich ganz genau, wo ich abbiegen muss, um den Physiksaal zu finden und die Aula ist sowieso nicht zu verfehlen.

Doch wenn einem plötzlich eine Augenbinde aufgesetzt wird und man das Leben wie ein blinder Mensch "sieht", ist das auf einmal gar nicht mehr so einfach.

So viele Stolpersteine befinden sich ungeahnt auf dem eigentlich so ebenen Fließenboden und das ein odere andere unbekannte Flugobjekt hindert einen plötzlich am Weitergehen.

Dann ist es wichtig alle anderen Sinne zu nutzen, um heil durch die Schule zu kommen.

 

Den Blickwinkel mal ändern und voneinander lernen, ist ,wie so oft, auch hier die Devise.


English in action

 

We congrate the three winners of the Wordschampionship in the 1b class!!!

 

All of you did a really good job!

Keep on learning so great and we will see you soon in the Buckingham Palace drinking tea with the queen!


Ernährung und Haushalt

Die 3. Klassen erweitern auch in diesem Jahr wieder ihre handwerklichen Fähigkeiten und heizen in der Schulküche so richtig ein! Und ja: Es sieht nicht nur lecker auf den Fotos aus! Unser Herr Direktor höchstpersönlich konnte sich schon vom ausgezeichneten Geschmack aller Speisen überzeugen!


Die Welt ein bisschen bunter machen


1. Monatsmeeting

Am 31. Oktober fand unser 1. Monatsmeeting in diesem Schuljahr statt. Die Schülerinnen und Schüler haben wieder einmal gezeigt, was sie alles drauf haben. Sie glänzten sowohl mit Gesang als auch mit Wissen und vielen kreativen Ideen.

Das gemeinsame Treffen bietet auch wieder Zeit, um neue Schüler zu begrüßen und die ersten beiden Monate des neuen Schuljahres Revue passieren zu lassen.


fit for school

Wenn man am Morgen die Augen öffnet und die Sonne strahlt geht das Aufstehen doch gleich viel leichter. Mit dem Wissen heute einen ereignisreichen Schultag vor sich zu haben, springt man praktisch von selbst aus dem Bett. - Denn wir sind FIT FOR SCHOOL!

Am 27.9. stellten die Kinder ihr sportliches Können unter Beweis und probierten altbekannte, aber auch neue Sportarten aus. Bei Fr. Bauer konnte man das Kegeln für sich entdecken und gleich nebenbei führten uns die Stockschützen in ihre Disziplin ein. Herr Steininger und Frau Duchon hüteten den Tennisplatz und hatten so manch Wembley-reifen Ballwechsel. Auch der Minigolfverein öffnete uns seine Tore und stellte Schläger sowie Bälle zur Verfügung. Natürlich durfte auch das Drachenboot nicht fehlen. Die Wassertemperaturen waren kein Problem für unsere Kinder und schnell wurde gemeinsam mit Herrn Briedl und Herrn Steinwendtner die Enns unsicher gemacht. Danke auch an Fr. Foreith und Fr. Zöhrer, die beim Becherstapeln, Gummistiefelweitwerfen und Dosenschießen für Spaß und Unterhaltung sorgten.

Hier ein paar Eindrücke, des erfolgreichen Tages...


Bewerbungstraining 4b

Der 25.9. stand für die 4b ganz unter dem Motto "Zukunft". Beim Bewerbungstraining waren sie gefordert ihren Talenten und Fähigkeiten auf den Grund zu gehen und sich deren bewusster zu werden. Auch das Üben eines Bewerbungsgespräch war Teil des intensiven Tages. 


Safety first! - Schülerlotsenprojekt

Bereits im letzten Jahr starteten wir unser Schülerlotsenprojekt, um für die Sicherheit all unserer Schülerinnen und Schüler von groß bis klein zu sorgen.

Beide Zebrastreifen vor unserer Schule werden von jeweils zwei eingeschulten Schülerlotsen aus der 3. oder 4. Klasse betreut.

Am 24.9. fand die Einschulung der neuen Schülerlotsen für dieses Schuljahr statt. Nach einer ersten theoretischen Einführung ging es anschließend gleich nach draußen, um auch die praktischen Fertigkeiten zu festigen.

Wir sind sehr stolz auf euch und wünschen euch für eure neue verantwortungsvolle Aufgabe alles Gute, viel Energie und hoffentlich viel schönes Wetter! ;-)

 

Wir bedanken uns auch noch bei Herrn Kern von der Polizei Steyr, welcher die Schulung vornahm und unsere Kinder bestmöglich auf ihre zukünftige Aufgabe vorbereitet hat. Außerdem bedanken wir uns noch bei Fr. Sturmberger, die sich um die Koordination, Einteilung und das Wohlbefinden aller Schülerlotsen kümmert!


Wandertag

Die ganze Schule nutzte die letzten Sonnstrahlen am Freitag, den 21.9. und machte die Gegend rund um Steyr unsicher. Alle starteten bei der Schule und schon bald trennten sich unsere Wege in Richtung Staning, Christkindl und an die Steyr. Den ganzen Vormittag lang wanderten wir und genoßen die gemeinsame Zeit beim Plaudern und erforschen der Gegend.

Hier einige Einblicke...


Schulstartgottesdienst in der Kirche Münichholz

Die 1. Schulwoche ist bereits vergangen und es tut sich schon wieder viel bei uns an der Schule.

Am Freitag feierten wir in der Kirche Münichholz mit Pastoralassistentin Ursula Stöckl einen Wortgottesdienst zum Start in das neue Schuljahr. 

Während wir darüber nachdachten, wie wir unsere persönlichen Akkus tagtäglich wieder aufladen können, überlegten wir auch wofür wir in diesem Schuljahr bitten und danken möchten. Ganz besonders war, dass wir unsere Fürbitten via SMS senden durften, welche Ursula dann alle vortrug. 

Ein herzliches Danke geht nicht nur an Ursula Stöckl sondern auch an Fr. Zöhrer, die diesen Gottesdienst gestaltet hat und mit einigen weiteren Lehrerinnen den Chor bildete!